© CDU STADTVERBAND TREUENBRIETZEN

Archiv

06.04.2011, 17:58 Uhr | Anja Schmollack

Wir müssen wieder für unser Gymnasium kämpfen!

Keine Dreizügigkeit mehr am Treuenbrietzener Gymnasium

Hier finden Sie die Petitonen der Stadt und der Elternvertretung an den Landtag

In diesem Jahr soll dem Treuenbrietzener Gymnasium "Am Burgwall" wieder keine dritte siebte Klasse genehmigt werden.

Das bedeutet, dass mindestens sieben Schülern (laut aktuellem Stand) der Zugang zum Gymnasium verwehrt wird. Zudem müssten wieder zwei Lehrer die Schule verlassen ...

Das werden wir nicht zulassen!

Ihre / Eure Meinung und eure Stimmen sind gefragt!
Kommentare aller Art, Rettungspläne, Aktionen etc.

Lesen Sie dazu auch die verschiedenen Zeitungsbeiträge und die Leserbriefe in der Märkischen Allgemeinen vom 11. und 13.04.2011 unter Aktuelles, Presse

Nachtrag zur Informationsveranstaltung am 15. April 2011:

Von den eingeladenen Landesvertretern aller Parteien, hielten es nur Herr Goetz von der FDP sowie Ludwig Burkhardt von der CDU für wichtig, Treuenbrietzen im Kampf um die Dreizügigkeit zu unterstützen.
Herr Baaske sowie andere Vertreter der rot-roten Landesregierung hatten offensichtlich etwas besseres zu tun.

Zusammen mit den Liberalen wird die CDU die Interessen der Stadt und damit auch des Gymnasiums weiterhin ernsthaft unterstützen.

Lesen Sie auch den Beitrag aus der MAZ vom 18. April 2011 in der Rubrik "Presse": "Behörden trotzen Protest".

Kommentare
12.05.2011
Es muss auch weitergehen
von Milla Heinrich, Treuenbrietzen
Ich finde auch, dass es in diesem Jahr eher ruhig vorgeht! Wo sind die Banner und die Demonstrationen mit Volksfestcharakter?

Macht mehr als eine Petition! Oder habt ihr resigniert?
 
06.05.2011
Es geht weiter!
von Norbert Hermann
Heute wurde eine Petitionsantrag an den Petitionsauschusses des Landtages Brandenburg geschickt, und es ist ein Zeitungsartikel geplant als Information!
 
01.05.2011
Gymnasium
von Behrens, Treuenbrietzen
Passiert da denn jetzt noch was oder waren das nur Lippenbekenntnisse von Schule, Eltern usw??? Ist ziemlich ruhig
 
19.04.2011
Informationsveranstaltung
von Frau Wichmann, Treuenbrietzen
Wenigstens haben Vertreter von FDP und CDU Interesse gezeigt! Ich kann mich meinem Vorkommentator nur anschließen: Schwache Leistung von unserer Landesregierung. Um noch einen Kommantar aufzugreifen: Es ist ja auch kein Wahlkampf und 2013 noch ein bischen hin - hoffe nur, dass sich die Bürger dieses Desinteresse bis dahin merken!

Die Bonbons ware übrigens eine nette Idee und lecker obendrein :)
 
17.04.2011
Informationsveranstaltung zum Gymnasium
von Micha, Treuenbrietzen
Die Parteien, die sich besonders mit ihrer Sozialkompetenz rühmen, SPD, Linke und Grüne, und die den ganzen Schlamassel zu vertreten haben haben sich als absolut unsozial erwiesen und mit Abwesenheit und Desinteresse geglänzt am Freitag! Schwach!
Die Parteien, denen man die soziale Kälte vorwirft, nämlich CDU und FDP, war es aber wichtig genug um zu erscheinen und Treuenbrietzen zu unterstützen! Stark!
 
 
© CDU STADTVERBAND TREUENBRIETZEN | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT